Handelsbörse Debitos: Investor will TelDaFax-Forderungen aufkaufen

++ TelDaFax-Pleite eine der größten Insolvenzen der deutschen Geschichte
++ Investor bietet Gläubigern 20 Prozent für ihre offenen Forderungen

Frankfurt, den 14. Dezember 2017 –
Die Insolvenz von TelDaFax läuft bereits seit 2011 und noch immer sitzen rund 500.000 Gläubiger auf offenen Forderungen gegen das Troisdorfer Energieunternehmen. Ende August wurde über die digitale Handelsplattform Debitos (www.debitos.de) erstmals eine Forderung gegen die insolvente Aktiengesellschaft an einen englischen Investor verkauft und dabei ein Erlös von 18 Prozent des Ursprungswerts realisiert. Der gleiche Käufer will jetzt weitere Ansprüche gegen TelDaFax ab einem Nominalwert von 100.000 Euro aufkaufen und bietet den Gläubigern einen Kaufpreis von 20 Prozent des ursprünglichen Forderungswerts an. „Der Verkauf ist über unsere Forderungsbörse entweder als Versteigerung oder als Direktkauf möglich“, sagt Debitos-Geschäftsführer Timur Peters.

Im März dieses Jahres waren zwei TelDaFax-Manager zu Bewährungsstrafen wegen Insolvenzverschleppung verurteilt worden. Das Insolvenzverfahren gegen den Billigstromanbieter wird laut Insolvenzverwalter Dr. Biner Bähr allerdings noch Jahre andauern, da noch diverse Rechtsstreitigkeiten beigelegt werden müssten. Für Energieversorger und ehemalige Geschäftspartner des Unternehmens ist die Wartezeit also noch lange nicht vorbei. „Stand heute weiß niemand, ob und wieviel Geld am Ende für die Geschädigten herausspringt. Wer nicht auf den Abschluss der Insolvenz warten will, kann seine offenen Forderungen innerhalb weniger Wochen über unsere Forderungsbörse verkaufen“, so Peters.

Über Debitos:
Debitos ist ein Online-Marktplatz, der es Unternehmen, Banken und Fonds ermöglicht, ihre illiquiden Kredite über eine auktionsbasierte Forderungsbörse zu verkaufen. Aufgrund der Digitalisierung des Verkaufsprozesses sind die Kreditportfolios im Regelfall nach wenigen Wochen auf der Plattform handelbar; bei traditionellen Verkaufswegen werden häufig mehrere Monate benötigt. Die Debitos GmbH stellt den Geschäftspartnern dabei eine Vielzahl an Instrumenten zur Verfügung – von der Datenaufbereitung und Analyse bis hin zu Q&A-Tools, standardisierten Datentemplates und Verträgen. Diese ermöglichen einen schnellen und transparenten Onlinehandel der Portfolios. Debitos wurde 2010 in Frankfurt gegründet. Seither wurden mehr als 220 Transaktionen mit einem Nominalwert von knapp zwei Milliarden Euro über den Online-Marktplatz durchgeführt.

Weitere Informationen unter www.debitos.de

Pressekontakt:
Jens Secker
BrunoMedia GmbH
Martinstraße 17
55116 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 9302833
Mail: secker@brunomedia.de
Twitter: @TeamBrunoMedia



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf