Debitos begrüßt öffentliche Anhörung der Europäischen Kommission zur Entwicklung eines Sekundärmarktes für notleidende Kredite

+++ Interessenten können bis zum 20.Oktober teilnehmen
+++ Ziel sind politische Maßnahmen zur Entlastung der Bankbilanzen

Frankfurt am Main, 16. August 2017 –

Die Frankfurter Forderungsbörse Debitos begrüßt eine Initiative der Europäischen Kommission zur Förderung der Finanzstabilität. Konkret geht es darum, „Hindernisse auf Sekundärmärkten für notleidende Kredite (NPLs) zu beseitigen oder zu verringern und auf diese Weise deren Entwicklung zu fördern“.

Debitos-Gründer und Geschäftsführer Timur Peters sieht sich durch diese Initiative in seinem Geschäftskonzept bestätigt: „Es geht um die Effizienz des Sekundärmarktes. Beim Handel mit notleidenden Krediten liegt die Differenz zwischen dem Höchstgebot eines Investors und dem niedrigsten Gebot im Schnitt bei über 58%. Diesen viel zu hohen Bid-Spread kann man durch einen effektiveren Zweitmarkt erheblich reduzieren“. Peters weiter: „Unsere Versteigerungsbörse für offene Forderungen zeigt, dass die Nachfrage nach Innovationen hauptsächlich aus südeuropäischen Ländern wie Italien und Spanien kommt, die besonders unter diesen Problemen leiden“.

Bis zum 20.Oktober können Interessierte und Beteiligte ihre Erfahrungen und Vorschläge im Rahmen einer öffentlichen Online-Anhörung einbringen. (Link: http://ots.de/OZEIz)

Valdis Dombrowskis, Vizepräsident der Europäischen Kommission, sagte dazu in einer Pressemitteilung: „Wenn Banken durch einen Sekundärmarkt in die Lage versetzt werden, ihre notleidenden Kredite leichter aus der Bilanz zu nehmen, könnten sie ihre Management-Kapazitäten auf die Vergabe neuer Kredite ausrichten“.

Debitos-Gründer Peters: „Die Finanzexperten der europäischen Kommission haben ganz offensichtlich die Chancen erkannt, die ein effektiver Sekundärmarkt für die sogenannten ‚Non Performing Loans‘ (NPLs) bietet. Wir erleben auf unserem Versteigerungsportal das große Interesse von Investoren, die sich für NPL´s interessieren. Dieses Interesse korrespondiert auf ideale Weise mit dem Interesse vieler Banken, ihre offenen Forderungen mit den entsprechenden Risiken zu verkaufen und sich damit neue Spielräume für das Kreditgeschäft zu öffnen.“

Über Debitos:
Die Debitos GmbH ist eine Online-Forderungsbörse, auf der offene Rechnungen und Kredite schnell in Liquidität verwandelt werden können. Das Frankfurter Fintech bringt Forderungskäufer und -verkäufer erstmals in einer Online-Börse zusammen. Dabei wickelt Debitos den gesamten Prozess, wie Investorenansprache, Preisfindung und Vertragsabschluss digital ab. Das Unternehmen wurde bereits 2010 von Timur Peters in Frankfurt gegründet. Bisher wurde schon mehr als 1,7 Milliarden Euro (Nominalwert) an Forderungen und Krediten über die Forderungsbörse verkauft.
Weitere Informationen unter www.debitos.de

Pressekontakt:
Ralf-Dieter Brunowsky
BrunoMedia GmbH
Martinstraße 17
55116 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 9302830
Mail: brunowsky@brunomedia.de
Twitter: @TeamBrunoMedia



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf