Startschuss in Italien? H.I.G. Capital kauft immobilienbesichertes NPL-Portfolio

Der weltweit agierende Private Equity-Fonds mit Fokus auf Small- und Midcaps H.I.G. Capital gab vor wenigen Tagen den Kauf eines Portfolios aus 52 notleidenden Krediten in Italien bekannt, die mit einem Mix aus Wohn- und Gewerbeimmobilien besichert sind. Die Non-performing Loans (NPLs) stammen aus dem Bestand der Gruppe Cassa di Risparmio di Cesena und sind der zweite NPL-Kauf, den der Private Equity-Player in den vergangenen sechs Monaten in Italien abgeschlossen hat. Die erste Akquisition fand im Juni 2014 statt und umfasste ein NPL-Portfolio der Cassa di Risparmio di Ravenna. Derweil verschafft sich die Bankengruppe Cassa di Risparmio di Cesena mit der Transaktion etwas Luft in ihren Bilanzen. Angesichts eines Gesamtvolumens notleidender Kredite von 333 Milliarden Euro in Italien stellt der Verkauf des NPL-Portfolios an H.I.G. Capital nur einen Tropfen auf den heißen Stein dar. Allerdings, so hoffen wir von Debitos, könnte dieser Deal auch die Initialzündung für ein aktives Jahr im NPL-Handel in Italien gewesen sein.



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf