Entlastet KKR Italiens Banken von faulen Krediten?

Der Stresstest für die größten Banken Europas durch die European Banking Authority EBA naht. Entsprechend hoch ist das Bestreben der Banken, bis dahin Risikoaktiva abzubauen, eine Kapitalerhöhung durchzuführen oder beides miteinander zu kombinieren. Einen besonderen Weg gehen dabei Gerüchten zufolge zwei italienische Großbanken. So sollen Intesa Sanpaolo und UniCredit derzeit mit dem US-Finanzinvestor KKR über die Auslagerung ihrer faulen Kredite verhandeln. Konkret sei ein gemeinsamer Fonds in der Diskussion, an den die notleidenden Kredite der Banken ausgelagert werden sollen. Geplant ist auch eine Minderheitsbeteiligung der beiden Großbanken an der Gesellschaft, um Risikoaktiva problemlos dorthin verschieben zu können. KKR geht offensichtlich davon aus, mit faulen Krediten eine Rendite oberhalb von 20% IRR erwirtschaften zu können.

Druck zur Auslagerung notleidender Kredite steigt
Italienische Banken prüfen derzeit unter Hochdruck verschiedenste Optionen, um ihre Bilanzen von notleidenden Krediten zu befreien. Bei der Intesa Sanpaolo wird derzeit angeblich die Gründung einer Bad Bank diskutiert, in die ein Großteil der faulen Kredite des Instituts ausgelagert werden soll. Mediobanca SpA hingegen plant die Bündelung notleidender Kredite verschiedener kleinerer Institute in einem speziellen Fonds, der dadurch eine relevante Größe erreichen soll, um das Interesse von Finanzinvestoren für das Vehikel zu wecken. Insgesamt, so lässt sich an diesen Beispielen beobachten, wächst mit nahendem EBA-Stresstest der Druck auf europäische Finanzinstitute, Non-Performing Loans (NPLs) von ihren Bilanzen auszulagern.

Schneller Abbau von Risikoaktiva über Debitos
Unter wachsendem Zeitdruck öffnen sich immer mehr Banken auch innovativen Ansätzen zur Ausgliederung ihrer faulen Kredite. So profitieren bereits einige Finanzinstitute in Deutschland von den effizienten Prozessen beim Verkauf notleidender Kredite, die ihnen die Debitos Forderungsbörse bietet. Nirgendwo sonst erhalten Banken über einen einzigen Kommunikationskanal Zugang zu mehr als 200 geprüften Investoren, die im direkten Wettbewerb zueinander auf angebotene NPL-Portfolios bieten. Dabei findet neben der Due Diligence und Q&A auch die Preisfindung im Auktionsverfahren direkt auf der Online-Plattform statt. Die Vorteile für Banken, die ihre Risikoaktiva abbauen wollen, liegen auf der Hand: Extrem schnelle Prozesse, vollständige Transparenz, Revisionssicherheit, Erlösmaximierung und Reduktion des eigenen Aufwands. Vor allem ist irrelevant, in welchem Land die Schuldner ansässig sind – lediglich der Verkäufer muss in Deutschland gemeldet sein.



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf