Geht Deutschland der Unternehmergeist aus?

Hat die Deutschen der Mut zum Gründen verlassen? Zumindest die Zahlen einer Auswertung des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden belegen dies. So wurden im ersten Quartal des laufenden Jahres sowohl weniger Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung als auch weniger Kleinunternehmen gegründet. Bei den Unternehmen, deren „Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen“ wie es so schön heißt, wurden knapp 35.000 Betriebe gegründet. Dies entspricht einem Rückgang von 7,6% verglichen zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Bei den kleineren Unternehmen erblickten in Q1 2013 60.000 Neugründungen das Licht der Unternehmenswelt. Was auf den ersten Blick viel erscheint entspricht immer noch einem Rückgang um 8,8% relativ zu Q1 2012. Lediglich die Zahl der Gründungen von Nebenerwerbsbetrieben stieg um 2,1 % und lag bei fast 66.000. Insgesamt steht bei sämtlichen Gewerbeanmeldungen ein Rückgang um 3,9 Prozent auf rund 200.000 zu Buche.

Auch Abmeldungen von Gewerben rückläufig
Parallel zur rückläufigen Zahl von Gründungen neuer Unternehmen ist die Zahl der Gewerbeabmeldungen gesunken – und das über sämtliche Unternehmensgrößen hinweg. So gaben im 1. Quartal 2013 etwa 34.000 Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung ihre Geschäftstätigkeit auf, was 2,0% weniger Abmeldungen als im Vorjahreszeitraum entspricht. Auch die Geschäftsaufgaben von Kleinunternehmen lag mit etwa 77.000 Betrieben um 4,2% unter dem Niveau des Vorjahresquartals. Bei den Nebenerwerbsbetrieben allerdings stieg die Zahl der Abmeldungen um 12,0% auf rund 45.000. Trotz dieser mächtig erscheinenden Zahlen gab es in Q1 2013 knapp 195.000 und damit 0,4 Prozent weniger Gewerbeabmeldungen als in Q1 2012, wobei dazu neben tatsächlichen Schließungen auch Betriebsübergaben und Umwandlungen zählen.

Verantwortung übernehmen – Innovation gestalten
Zumindest bei den kleineren Unternehmen liegt sicherlich ein Grund für den Rückgang in der Kürzung des Budgets für den Gründungszuschuss durch die Bundesregierung. Schließlich spielt die Finanzierung bei einem Startup eine entscheidende Rolle. Aber auch ohne Gründungszuschuss gibt es aber immer wieder mutige Personen, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen. Was dies bedeutet haben wir erst vor wenigen Tagen mit einem vielsagenden Bild zur Arbeit bei einem Startup beschrieben. Am Ende des Tages zählen Idee, Marktpotential, Team und vor allem der Mut zur Umsetzung. So enden wir bei Gastvorträgen zum Thema Entrepreneurship immer mit dem Hinweis, dass gerade Personen mit einer guten Ausbildung Gefahr laufen, zuviel zu analysieren und die Marktchance zu verpassen. Stattdessen gilt hier mehr denn je der hervorragende Slogan von Nike: JUST DO IT!

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf