Innovativste Finanzunternehmen 2013 – Banken fehlen

In regelmäßigen Abständen kürt Fast Company als führendes Presseorgan in den Bereichen technologische Innovationen, ethisches Wirtschaften, Leadership und Design die 50 innovativsten Unternehmen der Welt. Im Fokus stehen Innovationen, welche die Märkte oder gängige Prozesse grundsätzlich umkrempeln und zum umdenken bewegen. Bei den innovativsten Finanzdienstleistern führt Square (mobile Kartenzahlung mit dem Smart Phone oder Tablet) in diesem Jahr die Liste an, dicht gefolgt von OpenGamma (Open-Source-Software für Risikomanagement) und Lending Club (Peer-to-Peer-Kredite). Auch die Plätze 4 und 5 der innovativsten Finanzunternehmen werden von Start-Ups belegt. Erst auf Rang 6 taucht mit PayaPal ein etabliertes Unternehmern auf der Liste auf. In Anbetracht dieser Dominanz der Start-ups drängt sich die Frage auf, wie ein entsprechendes deutsches Ranking wohl aussähe.

Neue Modelle für alte Probleme
Bei der Suche nach den Gründen für dieses Ergebnis wird schnell klar, dass Start-up sich durch innovative Verknüpfung von Technologien oder intelligente Neudefinition von etablierten Geschäftsabläufen hervortun. Dabei sind sie extrem schnell in den Entscheidungsprozessen und fokussieren oft auf spezifische Nischen. Vor allem aber der Enthusiasmus und die hohe Motivation der Mitarbeiter, Althergebrachtes ändern zu können, differenziert junge Unternehmen von den sogenannten „Incumbants“ der Finanzdienstleistungsbranche. Diese Merkmale treffen auch auf Debitos zu. Wir fragen uns deshalb, wann das erste Deutschland-fokussierte Ranking verfasst wird und wo Debitos stünde. Schließlich bietet unsere Forderungsbörse erstmals die Möglichkeit, Forderungen jeder Art im Auktionsverfahren zu verkaufen. Die Online-Plattform kombiniert dabei die Ideen von Peer-to-Peer Lending mit Factoring, Forderungsmanagement und Working Capital Management. Dadurch besetzt Debitos einen bisher weißen Fleck auf der Landkarte der Finanzierungsmöglichkeiten für den Mittelstand.

Banken? Fehlanzeige!
Allerdings bleibt die Antwort auf einen möglichen Platz von Debitos bei einem Innovationsranking rein hypothetisch. Tatsache ist jedoch, dass auf der aktuellen Fast-Company-Liste nicht eine einzige Bank vertreten sind. Dabei hätten gerade die großen Finanzkonzerne sowohl die finanziellen Möglichkeiten und als auch die schlauen Köpfe, um sich mit Innovationen in ihrem Sektor hervorzutun. Anscheinend, und dies ist eine These, ruhen sie sich aber lieber auf dem Erreichten aus. Darüber hinaus fällt auf, dass deutsche Unternehmen in dem Innovations-Ranking gänzlich fehlen. Dies mag unter anderem damit zusammenhängen, dass die Objektivität dieser Liste sicher schwer nachzuweisen ist. Vielleicht wäre in diesem Zusammenhang eine deutsche Fast-Company-Liste wünschenswert. Hier sollten deutsche Unternehmen auch aus dem Finanzsektor auf Basis ihrer Innovationsfreude und ihrer Nähe zu den Anforderungen der Kunden und Märkte beurteilt werden. Wie flexibel sind die angebotenen Lösungen? Wo gibt es Aufholbedarf? Welche neuen Lösungen verlangt der Kunde? Wie intelligent wird neues Konsumentenverhalten berücksichtigt?
Diskutieren Sie mit uns und hinterlassen Sie Ihre Kommentare – wir freuen uns auf Ihre Meinung!

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf