Mittelstandsoffensive der Banken kommt nicht an

Nicht nur die laufende Diskussion um eine strengere Bankenregulierung bringt die Kreditinstitute und ihre Rolle in der Finanzkrise 2008 und 2009 wieder ins Gedächtnis der Verbraucher und Unternehmen. Schließlich misstrauen diese letztgenannten Gruppen den Banken immer mehr und versuchen sich unabhängiger aufzustellen. Dabei sind die Geldhäuser äußerst bemüht, sich vor allem dem Mittelstand als Finanzierungspartner zu präsentieren. Doch eine Vielzahl der Unternehmen bleiben Banken gegenüber skeptisch, weil sie sich insbesondere in den Jahren 2008 und 2009 im Stich gelassen fühlten. Diejenigen, die diese Krise überstanden haben, haben in jener Zeit eben auch gelernt, sich stärker auf ihre Innenfinanzierung und alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu fokussieren. Dazu gehört auch der Verkauf von Forderungen, um kurzfristig und ohne Abhängigkeit von Banken gebundenen Kapital freizusetzen.

GfK-Studie zeigt Misstrauen gegen Banken
Während sich also die Unternehmen des Mittelstands auf die Erschließung neuer Liquiditätsquellen konzentrieren und Banken weiterhin um sie werben, wenden sich auch die Privatkunden alternativen Anbietern zu. So zeigt der „Global Trust Report“ des Vereins der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), dass die deutschen Verbraucher der Banken- und Versicherungsbranche am wenigsten vertrauen. Allerdings ist dies mit Vorsicht zu genießen, machen doch Medien Meinungen, und hier ist das „Banken-Bashing“ in den letzten Monaten und Jahren sehr en vogue. Trotzdem: Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung, Entlassungen aufgrund von Zinsmanipulationen und einbrechende Aktienkurse tragen nicht zum guten Image von Banken bei – auch wenn die einzige international erfolgreiche deutsche Bank die Krise ohne Staatsgelder überstanden hat und vielleicht gerade deshalb unter journalistischem und politischem Dauerbeschuss steht. Nicht zuletzt die negative Presse setzt Banken erheblich unter Druck ihr Image aufzupolieren. Was liegt da näher, als sich als Bank an der Seite und als Stütze des Mittelstands als dem Rückgrat der deutschen Wirtschaft zu profilieren?

Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften machen Finanzierung fast unbezahlbar
In der Tat leiden viele Banken unter den immer strengeren Anforderungen und wissen sich nicht anders zu helfen, als diese weiterzugeben. So müssen Finanzinstitute im Zuge von Basel III künftig noch strenger bei der Kreditvergabe sein. Dementsprechend werden strenge Anforderungen an das Risikomanagement im Vorfeld der Kreditvergabe gestellt, während gleichzeitig bei den Covenants für Kredite die Daumenschrauben angezogen werden. Für den Mittelstand hat diese schwerwiegende Folgen. Die Konsequenz: Alternative Finanzierungsinstrumente wie Debitos gewinnen stetig an Bedeutung. Schließlich können Unternehmen sich auf diese Weise nicht nur unabhängiger von traditionellen Kapitalgebern aufstellen, sondern sie behalten ihre unternehmerischen Gestaltungsräume und setzen interne Ressourcen frei. Damit tragen sie dazu bei, dass der Mittelstand auch in Zukunft das Rückgrat der deutschen Wirtschaft stellt.

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf