Zahlungsmoral deutscher Unternehmen im Höhenflug

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen erreichte Ende 2012 einen neuen Höhepunkt. So lag der D&B-Zahlungsindex für den Dezember des just vergangenen Jahres mit 88,93 Zählern sogar noch etwas höher als die bisherige Jahres-Bestmarke von 88,83 Punkten im November 2012. Martina Neumayr von D&B Deutschland kommentiert die Ergebnisse entsprechend euphorisch: „Die deutsche Wirtschaft schließt das Jahr 2012 robust und kapitalstark ab – und das zeigt sich eben auch in der Zahlungsmoral.“ Gläubigerunternehmen profitieren von dieser hohen Zahlungsbereitschaft. Dabei stehen ihnen auch innovative Instrumente zur Verfügung, mit denen sie ihre Kapitalkraft ganz unabhängig von der Zahlungsmoral der Kunden stärken können. Anders als das Factoring bietet Debitos mit Deutschlands einziger Forderungsbörse Unternehmen die Möglichkeit, auch einzelne Forderungen mit langen Zahlungszielen vorzeitig zu verkaufen, ohne sich an langfristige Rahmenverträge binden zu müssen.

Saisonale Faktoren tragen zu Höhenflug der Zahlungsmoral im Dezember bei
D&B bestätigt allerdings, dass gerade zum Jahresende auch saisonale Faktoren einen erheblichen Einfluss auf die Zahlungsmoral ausüben. Schließlich haben die meisten deutschen Firmen als Geschäftsjahr das Kalenderjahr gewählt. Daher schließen viele Unternehmen ihre Buchhaltung noch vor der Weihnachtspause ab und initiieren entsprechend auch Zahlungen für bezogene Leistungen und Produkte. Trotzdem setzen die hohen Werte des D&B-Zahlungsindex für November und Dezember Zeichen, die zuversichtlich stimmen. Ob diese Zuversicht gerechtfertigt ist und sich im neuen Jahr bewahrheitet wird sich zeigen. Das Rückgrat der deutschen Wirtschaft reflektiert diese Stimmung auch in Umfragen. Entsprechend äußert sich der Mittelstand „verhalten optimistisch“ für 2013.



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf