S&P senkt Rating für Kreditversicherer Atradius

Zu Beginn der Woche hat die Ratingagentur S&P die Kreditwürdigkeit des Kreditversicherers Atradius auf „BBB“ herabgestuft. Seitdem ist der Markt für Kreditversicherungen in Aufruhr. Schließlich basiert das jüngste Downgrade auf eine Kettenreaktion. Da die Ratingagentur die Kreditwürdigkeit von Spanien auf BBB- herabstufte hatte, musste konsequenterweise auch die Atradius-Mutter, die Grupo Catalana Occidente, ein Downgrade auf BBB hinnehmen. Die S&P Kriterien sehen nämlich vor, dass Bonitätsnoten von Unternehmen nur eine Stufe über dem Rating jenes Landes liegen dürfen, in dem ein Großteil der Geschäfte gemacht wird. Dieser Logik folgend musste folglich auch Atradius herabgestuft werden – und das, obwohl S&P selbst einräumt, dass sowohl das Gruppenergebnis als auch Wettbewerbsposition und Kapitalisierung durchaus gut seien.

Diskrepanz zwischen tatsächlicher Performance und Rating
An diesem Beispiel wird die Diskrepanz zwischen guter Performance und dem Rating deutlich, die nicht nur ein „kosmetisches“ Problem darstellt. Schließlich könnte für Atradius die Herabstufung der Bonität in einem erheblichen Verlust von Kunden resultieren, da gemäß Richtlinien vieler Unternehmen der von ihnen genutzte Kreditversicherer mindestens eine Bonität von „A-“ vorweisen muss. In diesem Zusammenhang eröffnet die Debitos Forderungbörse Unternehmen eine attraktive Alternative. Schließlich lässt sich das Risiko des Forderungsausfalls auch durch den Verkauf der entsprechenden Forderung vermeiden. Erstmals können Unternehmen über die Lösung von Debitos einzelne Forderungen meistbietend versteigern – und erhalten auf diese Weise eine maßgeschneiderte Lösung für jede Situation.

A.M. Best bestätigt Atradius weiterhin gute Bonität
Andere Ratingagenturen, andere Noten: Die auf die Versicherungsbranche spezialisierte Ratingagentur A.M. Best bescheinigt Atradius mit „A“ weiterhin eine sehr gute Bonität. Trotzdem sah sich der in Amsterdam ansässige Kreditversicherer gezwungen, ein Datenblatt an seine Kunden zu verteilen, in dem die eigene Finanzstärke unterstrichen wird. Dies verdeutlicht, dass die S&P-Herabstufung auf nur noch zwei Stufen über Ramschniveau ein harter Schlag für Atradius. Ganz unabhängig von der Einschätzung durch S&P lohnt es sich für Unternehmen, bei der Liquiditätsplanung rechtzeitig weitere Optionen in der Hinterhand zu haben. Debitos bietet eine besonders pfiffige da transparente und flexibel einsetzbare Lösung!

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf