Kreditvergabe: Auf Kosten des Unternehmertums

Glaubt man dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und den Äußerungen seines Kapitalmarktabteilungschefs José Viñals, werden die europäischen Banken in nächster Zeit ihre Kreditvergabe stark drosseln und damit das Wirtschaftswachstum bremsen. So befürchtet man beim IWF, dass die Kreditinstitute Europas zur schnellen Verkürzung ihrer Bilanzen die Kreditvergabe bis Ende 2013 um 4,4 Prozent senken könnten. Ob sich diese Befürchtungen letztlich bewahrheiten werden, bleibt abzuwarten. Allerdings gilt es für Unternehmen, bereits heute für das eigene Liquiditätsmanagement mit dem Worst-Case-Szenario zu planen, um bestenfalls positiv überrascht zu werden. Nicht selten jedoch erweisen sich die Auflagen der (Haus-)Bank als erhebliche Hürden für die Realisierung unternehmerischer Ideen.

Kreditvergabe: Prozeduren belasten Unternehmer
Viele deutsche Unternehmer würden am liebsten nicht auf Kontokorrentlinien der Banken angewiesen sein. Sie stört nämlich vor allem, dass sich einige Banken als unzuverlässig im Hinblick auf getroffene Absprachen erweisen, die verlangten Sicherheiten für die Kredite bisweilen nahezu unverschämt sind und sich die Kreditinstitute aktiv in die Geschäftsmodelle ihrer Kunden einmischen. Da ist das von führenden Forschungsinstituten für das Jahr 2012 vorhergesagte Wachstum der deutschen Wirtschaft von 0,9 Prozent nur ein kleiner Trost. Schließlich ist ein ständiger Bestand von ausreichend Liquidität Grundvoraussetzung für Investitionen, die das unternehmerische Wachstum ermöglichen. Natürlich sind auch Banken Unternehmen, die sowohl die Interessen sämtlicher Stakeholder (Mitarbeiter, Investoren und Kunden) als auch die ihnen auferlegten regulatorischen Anforderungen zu beachten haben. Daher müssen sie nach eingehender Prüfung Darlehensanfragen von Unternehmen auch ablehnen dürfen. Allerdings dürfen Unternehmen auch Transparenz, Stringenz und eine klare, konsequente Linie bei der Kreditvergabe erwarten.

Die Debitos Forderungsbörse: Von Unternehmern für Unternehmer
Für Liquidität auf Abruf sorgt in dieser Situation die Debitos Forderungsbörse. Das Konzept wurde von Unternehmern für Unternehmer entwickelt, orientiert sich vor allem an der unternehmerischen Realität, und erlaubt die kurzfristige Freisetzung des in Forderungen gebundenen Kapitals. So ermöglicht Debitos Unternehmen die vollständige Kontrolle während des gesamten Prozesses: die Registrierung auf Debitos ist jederzeit kostenlos möglich, Mindestpreis und Angebotsdauer können frei festgelegt werden, es ist keine Bindung an Rahmenverträge notwendig, und bestehende Prozesse und System können ohne jegliche Modifizierung weiterhin verwendet werden. Ein zusätzlicher und einzigartiger Vorteil: dank Zugang zu einer Vielzahl potentieller Investoren über einen einzigen Absatzkanal werden die Kommunikation erheblich vereinfacht und gleichzeitig transparente Preise erzielt. Dabei fallen auf Debitos Gebühren von maximal 3,5% des realisierten Verkaufserlöses ausschließlich bei Erfolg an. Suchen auch Sie nach einem einfachen und schnellen Zugang zu Liquidität? Warten Sie nicht länger, und registrieren Sie sich noch heute auf Debitos!

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf