Credit Management im B2B mit Optimierungspotential

Gemeinsam mit der TU Darmstadt hat die Managementberatung Mücke, Sturm & Company eine Umfrage unter 50 Unternehmen zum wahrgenommenen Einfluss des Credit Managements durchgeführt. Dabei wurden die Entscheider insbesondere befragt, inwieweit das Credit Management eine messbare Wirksamkeit hinsichtlich der sieben Kennziffern Umsatz, Liquidität, Days Sales Outstanding, Ausfallquote, Fremdkapitalkosten, Umsatzrentabilität und Reklamationsvolumen entfaltet.

Credit Management mit positiver Wirkung auf Unternehmenskennzahlen
Im Ergebnis stimmen sämtliche Führungskräfte überein, dass sich ein professionelles Credit Management auch im B2B-Bereich – mit Ausnahme des Umsatzes – positiv auf die Unternehmenskennzahlen auswirkt. Jedoch besteht trotz dieser Übereinstimmung weiterhin erhebliches Optimierungspotential, so das Fazit der Studie. In Anbetracht dieser Ergbenisse ist es umso überraschender, dass nach wie vor viele Unternehmen aus dem B2B-Bereich vollständig auf ein systematisches Credit Management verzichten.

Credit Management als Erfolgsfaktor
Das Potential eines professionellen Credit Management wurde erkannt, und so ist die Mehrheit der befragten Unternehmen davon überzeugt, ein Credit Management im eigenen Betrieb noch besser und konsequenter einzusetzen. In diesem Zusammenhang wurden als Ergebnis der Umfrage drei wesentliche Faktoren für ein effizientes Credit Management benannt:

1. Eine verbindliche Trennung von Vertrieb und Credit Management, da die für den Vertrieb Verantwortlichen vor allem die negativen Auswirkungen des Credit Managements auf die Umsatzzahlen (an denen sie ja gemessen werden) sehen, eine zentrale Abteilung aber ein reiferes Credit Management herbeiführen würde.

2. Die positive Wirkung eines TÜV-zertifizierten Credit Managements gilt sowohl nach außen als auch nach innen. Darüber hinaus attestiert sie die Einhaltung von Mindeststandards.

3. Konsequent umgesetzte und eingehaltene Credit Policies fördern die Disziplin. Vor allem dienen solche Regeln der einheitlichen und besseren Koordination der einzelnen Abteilungen hinsichtlich des unternehmenseigenen Credit Management und fördern das abteilungsübergreifende Verständnis.

Forderungsverkauf über Debitos: Ein Beitrag zum Credit Management
Auch der regresslose Verkauf offener Rechnungen über die Debitos Forderungsbörse ist ein wichtiger Beitrag zu einem professionellen Credit Management. So bereinigt der Verkauf bereits ausgefallener Forderungen nachhaltig die Bilanz und schafft auf diese Weise Raum für Neugeschäft. Gleichzeitig reduziert die Auslagerung des Forderungsmanagements die administrativen Kosten erheblich. Die Registrierung ist auf der B2B-Plattform Debitos jederzeit kostenlos möglich, und erst beim erfolgreichen Abschluss einer Transaktion werden Gebühren von maximal 3,5% des Verkaufserlöses fällig.

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf