Finanzcheck der Formel-1 Teams zum Start der Saison

Mit dem ersten Formel-1 Rennen des Jahres wurde am Wochenende die Saison 2012/13 eingeläutet. Schon jetzt zeichnet sich auf der Rennstrecke ein Zweikampf zwischen Sieger Jenson Button und Weltmeister Sebastian Vettel ab. Abseits der Rennparcours zeigt sich im Wettbewerb um die Zahlungsmoral ein sehr differenziertes Bild. So zeigt der Dun & Bradstreet in seinem D&B F1 Index für das Frühjahr 2012, dass PS und Zahlungsmoral nicht immer zusammenpassen, schlechte Ergebnisse auf der Rennpiste und verspätete Zahlungsziele jedoch (leider) sehr wohl harmonieren können. So scheint die Scuderia Ferrari nicht nur mit ihrem Boliden Probleme zu haben. Auch das Einhalten vereinbarter Zahlungsfristen klappt nicht. Eine relativ reine Weste hat hingegen der Sauber-Rennstall, während der amtierende Weltmeister Sebastian Vettel und sein Team sportlich zwar favorisiert sind, in Sachen Zahlungsmoral jedoch eher im Mittelfeld fahren.

Zahlungsmoral in der Formel 1: Vorfahrt oder Stau?
Im Einzelnen ergibt sich folgendes Bild im D&B F1 Index: Spitzenreiter ist wie bereits im Vorjahr der Schweizer Rennstall Sauber. Mit einem Zahlungsverzug von „nur“ 3 Tagen liegt er mit 100 Punkten an der Spitze des Index. Dicht darauf folgen Mercedes und Williams (jeweils 99 Punkte), während das Weltmeisterteam von Red Bull Racing sich bei der Zahlung seiner Rechnungen um 9 Tage verspätet. Mit 96 Punkten liegt das Team auch hier im direkten Zweikampf mit McLaren, die denselben Punktestand im Index erzielen. Die Scuderia Ferrari indes überzieht vereinbarte Zahlungsziele im Schnitt um 18 Tage (92 Punkte), während Lotus (81 Punkte) mit 16 Tagen Verspätung zahlt. Insgesamt betrachtet,  ist die Zahlungsmoral in der Formel 1 durchwachsen, das Zahlungsausfallrisiko bei den jedoch durchweg sehr gering.

Bremse lösen und offene Forderungen verkaufen
Allerdings können die Lieferanten der Rennställe die Bremse lösen und das in ihren Forderungen gebundene Kapital zeitnah freisetzen – indem sie ihre offenen Forderungen über die Debitos Forderungsbörse meistbietend verkaufen. Das sorgt für eine vitalisierende Liquiditätsspritze und bringt frischen Schwung in unternehmerische Aktivitäten. Die kostenlose Registrierung ist für Unternehmen jederzeit möglich.

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf