Immer mehr Unternehmen setzen auf seriöse Inkassodienstleister

Mehr und mehr Unternehmen setzen beim Einzug fälliger Forderungen auf die Dienste seriöser Inkassodienstleister. So zeigt der jüngste Atradius Collections Review, dass im Business-to-Business Bereich 37% der deutschen Unternehmen im vergangenen Jahr einen Inkassodienstleister einschalteten, um überfällige Rechnungen einzufordern. Im Vergleich zu 2010 stellt dies ein Wachstum von ca. 10% dar. Dabei beauftragen Unternehmen vor allem jene Inkassodienstleister, die neben langjähriger Erfahrung auch über eine entsprechende Erfolgsquote und einen langjährigen guten Ruf verfügen. Schließlich spielt es eine große Rolle, dass Geschäftsbeziehungen auch zu säumigen Kunden nicht unter der Zuschaltung eines Inkasso-Unternehmens leiden. Mit seriösen Anbietern, deren professionelles Vorgehen sichergestellt ist, lässt sich dies leicht vermeiden.

Ausbleibende Zahlungen umsichtig einfordern
Wenn Kunden nicht bezahlen (können), empfiehlt Debitos  immer die Eruierung mehrerer Optionen. Seriöse Inkassounternehmen verfügen über genau jenes Expertise und Vielfalt an Möglichkeiten, die ein professionelles Forderungsmanagement ausmachen und deren Kosten oftmals den Aufbau einer internen Abteilung nicht rechtfertigen. So wir in erster Linie darauf geachtet, mit dem Schuldner zusammen eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten. Ratenzahlungen können dann dazu beitragen, einen temporären finanziellen Engpasses erfolgreich zu überwinden. Darüber hinaus lassen sich vollständige Forderungsausfälle häufig vermeiden. Allerdings müssen die Forderungen während des gesamten Inkassoverfahrens – das sich über einige Jahre ziehen kann 0 auf der Bilanz des Gläubigers verbleiben.

Flexibler Forderungsverkauf als Alternative zum Inkasso
Eine attraktive Ergänzung des internen Mahnwesens und Alternative zum Inkasso bietet der regresslose Verkauf offener Forderungen. Auf der einen Seite wird hierdurch die Bilanz bereinigt und der administrative Aufwand in der Buchhaltung nachhaltig reduziert. Auf der anderen Seite behalten Verkäufer von Forderungen über einen einzigen Absatzkanal Zugang zu einer Vielzahl potentieller Käufer, die im Auktionsverfahren auf ihre Forderungen bieten und so für transparente Preisfindung sorgen. Ein weiterer Vorteil: verkaufende Unternehmen behalten dank des individuell festlegbaren Mindestpreises stets die Kontrolle, da dieser Preis für den erfolgreichen Abschluss einer Transaktion erreicht werden muss. Last but not least fallen Gebühren ausschließlich beim erfolgreichen Verkauf an, so dass Verkäufer keinerlei Risiko eingehen. Wenn Unternehmen darüber nachdenken, die Hilfe eines Inkassodienstleisters in Anspruch zu nehmen, dann sollten Sie auch die Debitos Forderungsbörse in Erwägung ziehen.

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf