Internationalisierung stellt Kreditmanagement vor neue Herausforderungen

Eine aktuelle Umfrage des Risikomanagement-Anbieters Guardean bestätigt, dass mit Hinblick auf die Globalisierung die kontinuierliche Anpassung der Prozesse im Risikomanagements die größte Herausforderung für Unternehmen darstellt. Weltweite Geschäftsbeziehungen fordern eine kontinuierliche Adaption des Risk Managements an sich ändernde politische, rechtliche und kulturelle Rahmenbedingungen.

Andere Länder, andere Sitten. Und größeres Risiko
Die Globalisierung birgt große Chancen. Allerdings bringt sie auch neue Risiken mit sich. Unterschiedliche Zahlungsgewohnheiten, rechtliche Rahmenbedingungen oder nationale Datenschutzbestimmungen sind Faktoren, die Risikomanager bei der Entwicklung ihrer Strategien miteinbeziehen müssen. Dabei führt vor allem der Spagat zwischen Internationalisierung und sicheren Kreditentscheidungen in Bezug auf Liquiditätsschwierigkeiten ausländischer Geschäftspartner dazu, dass das Risk Management ganz oben auf der 2012-Agenda zahlreicher Unternehmen steht.

EU-weite Kreditsicherheit noch Zukunftsmusik
Noch ist  die Umsetzung des EU-Beitreibungsgesetzes in nationales Recht noch nicht vollzogen. Unternehmen müssen daher vor allem mit Blick auf etwaige Kunden in den südlichen Peripherieländern der Eurozone ein noch effektiveres Risk Management betreiben. Dr. Michael Sauter, Geschäftsführer der GUARDEAN GmbH, bringt die möglichen Gefahren eines unzureichender Frühwarnsysteme folgendermaßen auf den Punkt: „Durch die Globalisierung haben auch Ereignisse oder Krisen in einem Land Auswirkungen auf Unternehmen in anderen Ländern. Deutlich zeigen dies derzeit etwa die zunehmenden Staatsverschuldungen, die sich in der Zahlungsmoral der betroffenen Länder niederschlagen. Gerade kleinere und mittlere Organisationen können hier schnell in Liquiditätsschwierigkeiten geraten.“ Insofern verwundert es nicht, dass in der Guardean-Befragung folgende Punkte als die wichtigsten Aufgaben für das Risikomanagement genannt wurden:

  • Implementierung interner Frühwarnsysteme
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Credit Management und Vertrieb
  • Effektive Nutzung von Auskunfteien
  • Sichere Lieferantenbeurteilung
  • Weiterentwicklung der Bewertung der Bestandskunden

Vorsorgen statt Nachsehen
Neben der Umsetzung einheitlicher Kreditrichtlinien und der gleichzeitigen Beachtung länderspezifischer Anforderungen finden Unternehmen aus allen Branchen im Forderungsverkauf auf der innovativen Forderungsbörse von Debitos eine Alternative, um der schlechten Zahlungsmoral ihrer Kunden zu begegnen. Sowohl frische als auch bereits ausgefallene Forderungen können einzeln und ohne Bindung an Rahmenverträge im Auktionsverfahren verkaufen werden. Neben einer Bereinigung der Bilanz ermöglicht die sofortige Liquidität auch größere unternehmerische Handlungsspielräume.

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf