Debitos-COO Engelke in Fachzeitschrift FinanzBusiness

Debitos-COO Hajo Engelke

Working Capital Management und in diesem Zusammenhang auch innovatives Forderungsmanagement stehen bei vielen Managern ganz oben auf der Agenda für 2012. Daher wundert es wenig, wenn zu Beginn des neuen Jahres die neueste Ausgabe der Fachzeitschrift FinanzBusiness mit dem Schwerpunkt „Finanzierung für den Mittelstand“ diese Themen aufgreift und in einer Reihe von Fachbeiträgen namhafte Experten mit ihren jeweiligen Einschätzungen zu Wort kommen lässt. Für einen Artikel zum Liquiditätsmanagement mittelständischer Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagebau sowie Automobilsektor wurde auch Debitos-COO Hajo Engelke befragt.

Deutsche Vorzeige-Industrien als Hoffnungsträger
Aufgrund der Exportstärke der deutschen Wirtschaft kommt hierzulande vor allem den klassischen Industrieunternehmen eine Vorzeigerolle als Konjunkturmotor zu. Dies spiegelt sich auch in der Einschätzung Engelkes wider: „Deutschland genießt weltweit eine herausragende Reputation für seine Ingenieurs- und Konstruktionsleistungen. Deshalb gehen wir von Debitos davon aus, dass diese Branchen, trotz der jüngsten wirtschaftlichen Abkühlung, aber getragen vor allem durch den asiatischen Markt, weiterhin florieren werden.“

Optimierung des Working Capitals schafft Liquidität
Allerdings sollten insbesondere Hersteller zyklischer Industriegüter sich rechtzeitig auf längere Zahlungsziele ihrer (Groß-)Kunden einstellen. Da gleichzeitig mit einer höheren Zurückhaltung der Banken bei der Kreditvergabe zu rechnen ist, rät Engelke den Industrieunternehmen, ihr Augenmerk auf mögliche Liquiditätsengpässe zu legen und sich auf das die Optimierung ihres Working Capital zu konzentrieren. Hier können Potentiale für die Innenfinanzierung gehoben werden, deren Existenz gerade Mittelständler sich oftmals nicht bewusst sind.

Mehr denn je gilt: Cash is King
Nicht nur auf den Finanzmärkten herrscht große Verunsicherung über zukünftige wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands und der Welt. Daher ist eine Vorbereitung auf sämtliche Eventualitäten das oberste Gebot. Um sich gegen potentielle Ausfallrisiken zu schützen, sollten Zulieferbetriebe über den Abschluss einer Kreditversicherung nachdenken, um ihre Liquidität zu sichern. Auch verschiedene Factoring-Modelle bieten sich an. In diesem Zusammenhang bietet die Forderungsbörse von Debitos eine attraktive Möglichkeit der alternativen Finanzierung, denn hier können ohne Vertragsbindungen sowohl frische als auch ausgefallene Forderungen in Liquidität umgewandelt werden.

 



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf



Jetzt kostenfrei
registrieren

Effiziente Lösung für
notleidende Kredite

Schnelle Prozesse im
Forderungsverkauf